Urlaub in Estepona: Besucherrekord im Juli 2019

Estepona – Urlaubsparadies an der Costa del Sol

Laut Umfrageergebnissen des nationalen Statistikinstituts Instituto Nacional de Estadística (INE) verzeichnet die Stadt Estepona in diesem Sommer Rekordzahlen im Tourismusbereich. Demnach besuchten im Juli 2019 43.155 spanische und ausländische Urlauber die Küstenstadt an der Costa del Sol. Im Vergleich zum Vorjahr (33.284 Urlauber) waren es in diesem Jahr etwa 30 Prozent mehr Reisende. Die Daten sind auf Umfrageergebnisse von ansässigen Hotels zurückzuführen. Beobachtet man die Anzahl der Übernachtungen, so berechnet sich ein durchschnittlicher Aufenthalt von 4,45 Tagen. Insgesamt waren im Juli 2019 192.104 Übernachtungen zu verzeichnen.

Estepona der „Garten der Costa del Sol“

Für den Bürgermeister José María García Urbano und die Stadt Estepona bedeuten die steigenden Besucherzahlen einen großen Erfolg und bestätigen das Gelingen des Projekts „Estepona – der Garten der Costa del Sol“. Mit unzähligen Renovierungs- und Umbaumaßnahmen verschönert der Bürgermeister in den letzten Jahren unter anderem die Innenstadt sowie die Strandpromenade. Mit einem erweiterten kulturellen Angebot, wie zum Beispiel der Errichtung des Orchidariums oder der in der Stadt zu bewundernden Wandmalereien (Ruta de Murales) hat der Bürgermeister für Estepona einen Mehrwert geschaffen.

Ausbau der Strandpromenade

Das Ziel der Stadtverwaltung ist es, Estepona auch ganzjährig zu einem beliebten Reiseziel zu machen, die vorhandenen Attraktionen zu stärken und auch in Zukunft weitere Initiativen umzusetzen. Zu den aktuellen Projekten gehört beispielsweise der Ausbau einer 21 Kilometer langen Strandpromenade mit ausreichend Platz für Spaziergänge und Sportmöglichkeiten direkt am Meer. Mit insgesamt elf neuen Hotelanlagen in der Altstadt sollen ab Anfang 2020 Esteponas Urlaubern weitere Übernachtungsmöglichkeiten geboten werden.

Quelle: Ayuntamiento Estepona

Back to top